14 Mai 2018

[Rezension] "Engelsherz" von Nalini Singh

*WERBUNG
Originaltitel: Guilt Hunter - Archangel's Heart
Autor: Nalini Singh
Übersetzer: Dorothee Danzmann 
Erscheinungstermin: 26. Mai 2017
Seitenanzahl: 560 Seiten
Verlag: Lübbe LYX
Preis: 10,00 €
ISBN: 978-3-7363-0393-5


Die Welt der Engel und Vampire – geheimnisvoll und unwiderstehlich

Einer der gefährlichsten Erzengel der Welt ist verschwunden. Niemand weiß, ob Lijuan tot ist oder den Schlaf der Unsterblichen gewählt hat. Doch als ihr Territorium von einer wachsenden Menge blutrünstiger Vampire heimgesucht wird und zunehmend im Chaos versinkt, ruft der Engelsorden Luminata den Kader zusammen, um über das Schicksal des Gebiets zu beraten. Elena und Raphael reisen auf das Anwesen der Bruderschaft und kommen einem Geheimnis auf die Spur, das die Welt und Elenas Leben für immer verändern wird ...
(Cover und Inhalt Copyright by Bastei Lübbe)


Wir sind schon bei Band 9 der Gilde der Jäger. Eine Reihe, die sich in meinen Augen mit jedem Band gesteigert hat. Jeder Band war ausnahmslos gut, aber die Autorin setzt im nächsten Band noch einen drauf. "Engelsherz" handelt wieder von Elena und Rafael. Das Anfangspaaring hat wieder seinen Auftritt und gemeinsam werden der Erzengel und seine Gefährtin nach Lumina eingeladen. Einem Ort, der auf neutralem Boden steht. Alle Kadermitglieder finden sich dort zusammen.


Elena hat die Möglichkeit in Lumina mehr über ihre Vergangenheit, ihre Großmutter herauszufinden und trifft auf äußerst spannende Geheimnisse, während Rafael sich mit dem Kader auseinandersetzt. Der 9 Band war für mich von Anfang bis Ende spannend. Die Bruderschaft der Luminata ist eine unbekannte Größe, sie strahlen Geheimnisse aus und eine Düsternis, die für einen Ort mit Engeln, die die Erleuchtung suchen ungewöhnlich ist. Stück für Stück setzten wir Puzzleteile zusammen und versuchen die Geheimnisse zu ergründen und mit dem Fortschreiten der Geschichte nimmt auch die Spannung immer mehr zu! Der Spannungsbogen war einfach großartig.

Nicht nur über Elenas Vergangenheit erfahren wir etwas mehr, sondern auch über den Engel Aodhan. Er ist einer der Sieben, die wir noch nicht so genau kennengelernt haben. Auch hier sind es wieder nur Bruchstücke aber immerhin. Aodhans Geschichte wird mit jedem, bisschen was wir erfahren auch für mich interessanter und ich freue, mich, wenn es endlich sein Buch geben wird.

Für mich war es wieder ein gelungener Band und ich freue mich, dass der nächste auch schon im April erscheint und ich nicht so lange auf eine Fortsetzung warten muss.

Wertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! ♥
Liebe Grüße

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->