02 Februar 2018

[Rezension] "Constellation: Gegen alle Sterne" von Claudia Gray

Originaltitel: DEFY THE STARS
Autor: Claudia Gray
Übersetzer: Christa Prummer-Lehmair, Heide Horn
Erscheinungstermin: 20. November 2017
Seitenanzahl: 512 Seiten
Verlag: cbj Verlag
Preis: 18,00 €
ISBN: 978-3-570-17439-5
Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …

Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun?
(Cover und Inhalt Copyright by cbj Verlag)


"Constellation: Gegen alle Sterne" hat eine spannende Geschichte und sympathische Charaktere, allerdings gibt es ein Herzstück, das nichts toppen kann. Abel! Dieser Charakter ist einfach großartig.

Abel ist sehr gut getroffen. Ein Merch, der Gefühle und Bedürfnisse entwickelt und mit jeder Seite menschlicher wird. Es ist unterhaltsam, wie er immer wieder den Besserwisser raushängen lässt und Noemi verdeutlicht, dass er ein hoch entwickelter Mech ist, der alles kann. Ich mag es sehr, wie Abel seine Reaktionen und Gefühle analysiert und herauszufinden versucht, was mit ihm los ist. Er ist keine bloße Maschine. Seine Handlungen und Gedankengänge werden immer gefühlvoller und menschlicher. Die Autorin hat es wunderbar rübergebracht, wie er nach und nach entdeckt, dass er nicht nur eine Maschine ist. Durch den Sichtwechsel konnte ich mich als Leser auch gut in Abel hineinversetzen.

Noemi ist ein sympathischer Charakter, der neben Abel allerdings etwas verblasst. Sie sucht einen Weg ihre Welt zu retten und stößt dabei auf Abel, der die Lösung ihrer Probleme zu sein scheint. Noemi entdeckt die anderen Planeten und entwickeln sich mit jeder neuen Information weiter und überdenkt die Grundsätze ihrer Heimat Genesis. Sie hat einen starken Gerechtigkeitssinn und der tritt öfter mal hervor. Besonders als ihr bewusst wird, dass Abel eben nicht nur ein einfacher Mech ist. Die beiden entwickeln sich zu einem guten Team. Neben den beiden treffen wir noch auf mehrere Charaktere, die in diesem und im nächsten Band eine größere Rolle spielen werden.


Gemeinsam mit Noemi bereisen wir zum ersten Mal die anderen Planeten. Neben Genesis und der Erde gibt es noch Cray, Stronghold und Kismet. Auf jedem Planeten gibt es einen Stopp, wir erfahren mehr von der Welt, mehr von den Auswirkungen der Erde und was wirklich los ist. Der Beziehungsaufbau zwischen Abel und Noemi nimmt einen großen Teil ein, die Entwicklung von Abel ist ebenfalls ein immer präsentes Thema. Zusammengeschnürt wird das alles von der Grundstory, dass die Erde am Aussterben ist, die Menschheit einen Zufluchtsort sucht und Genesis seine wunderbare Welt vor der Erde verteidigt, damit sich nicht alles wiederholen wird.

Die Handlung von "Constellation" hat mir super gefallen. Es ist durchweg spannend. Von Anfang bis Ende hat es mich neugierig gemacht und zum Lesen animiert. Es gab keinen Moment, wo ich mich gelangweilt habe. Allerdings hat mich das Ende ein bisschen ernüchtert. Den Ausgang habe ich mir anders vorgestellt, jedoch wird es noch einen weiteren Band geben und ich bin gespannt, was uns da erwartet.
Noemi und Abel sind beides sympathische Charaktere, mit denen das Reisen durch die Galaxie spaß macht. Zusätzlich ist Abel auch einfach süß und faszinierend. Die spannende Handlung dazu sorgt dafür, dass man das Buch nicht mehr weglegen möchte. Absolutes Lesevergnügen!

Wertung:

♥ Vielen Dank an den cbj Verlag für das Rezensionsexemplar ♥

Kommentare:

  1. Hallo liebe Franzi!

    Ich freue mich, dass dir "Constellation" so gut gefallen hat! Ich habe das Büchlein auch schon zu Hause, aber leider noch nicht gelesen. Das muss ich dieses Jahr aber unbedingt nachholen!! :D Ich freue mich schon aufs Lesen und hoffe, dass ich genauso begeistert sein werde wie du!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nina,
      Ich hoffe doch sehr, dass es dir gefallen wird. Bei mir war es wirklich Abel, der die Geschichte zu etwas besonderem gemacht hat.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Liebe Franzi :)

    Vielen Dank für die tolle Rezension. Ich war bei dem Buch mir so unsicher, da die Autorin mich mit ihrer Evernight Reihe nicht so überzeugen konnte. Die doch etwas sehr jugendlich und manchmal merkwürdig war :D Nach deiner Rezension schreibe ich mir das Buch aber doch einmal auf die Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,
      mach das. Evernight habe ich nie gelesen aber jugendlich und merkwürdig würde ich bei Constellation jetzt nicht sagen. Eher aufregend und interessant :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Halloo! :)
    Ich habe das Buch auch gelesen und fand es ganz gut :)
    Jaa Abel habe ich mit der Zeit auch sehr ins Herz geschlossen. Jedoch war mir der Anfang zu kompliziert und ich kam schlecht rein, weshalb ich lange brauchte, um das "dicke" Buch zu beenden :D Aber im Nachhinein war es schon gut ;)
    Wünsche dir noch einen tollen Tag :)
    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Denise,
      ah kann ich auch verstehen. Man muss erst in die Geschichte reinfinden. Das wird manchen sicher so gehen. Abel war auch anfangs derjenige, der mich zum weiterlesen animiert hat.
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für deinen Kommentar! ♥
Liebe Grüße

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->