22 Juni 2017

[Wunschbuch] Was der Juli alles bringt


Hey ihr Lieben,
der Juni ist dahingerast und bald schon wieder vorbei. Durch den Stress auf Arbeit und die typische Blogunlust in den Sommermonaten habe ich es versäumt, euch nach und nach die Neuerscheinungen für den Juli zu präsentieren. Deshalb gibt es jetzt alle auf einen Haufen. Es gibt eine Handvoll Bücher, die im Juli erscheinen, die mein Interesse geweckt haben. Hier sind sie:

Die Fabelmacht-Chroniken - Kathrin Lange - ET: Juni 2017 / Demon Road 2 - Derek Landy - ET: 24.07.2017

"Die Fabelmacht-Chroniken: Flammende Zeichen" von Kathrin Lange hat schon mal ein Cover, was meinen Blick sofort auf sich gezogen hat. Die Gabe der Fabelmacht klingt spannend und ich bin neugierig, wie die Autorin das alles aufgezogen hat. Seine eigenen Geschichten schreiben, die dann wahr werden. Das wünschen sich doch viele. 

Freudig erwartet wird von mir "Demon Road: Höllennacht in Desolation Hill" von Derek Landy. Der erste Teil hat zwar seinen Anlauf gebraucht aber dann war ich in der Geschichte drin und fasziniert von den ganzen krassen und ekligen Sachen, die dort passieren. Endlich geht es weiter auf der Demon Road und ich freue mich schon auf meine Weiterfahrt mit Amber und Milo.

Herzensräuber - Beate Rygiert - ET: 17.07.2017 / Ellie findet das Glück - W. Bruce Cameron - ET: 27.07.2017
Aufgepasst Hundefreunde! Diesmal gibt es zwei Bücher für die Liebhaber treuen Vierbeiner. Ab und an lese ich ja gern ein Hundebuch und oft geht mir dabei mein Herz auf. Hier haben wir gleich zwei, die von den Klappentexten her meine Neugierde wecken. In "Herzensräuber" von Beate Rygiert begegnen wir Tobias und seinem Findelkind Zola, die die Gabe hat für jeden Menschen das richtige Buch zu erschnüffeln. Ist das nicht eine süße Idee? 

Bei "Ellie findet das Glück" von W. Bruce Cameron muss ich erst noch ein paar Bewertungen abwarten, um mir sicher zu sein, ob es etwas für mich ist. Der Klappentext klingt auf jeden Fall schon mal interessant mit Ellie, der Hündin die zu einem Spürhund ausgebildet werden soll. Einziges Manko, was mich daran stört, ist, dass es aus der Sicht des Hundes ist. Die Erzählperspektive finde ich nicht immer gut ... deshalb erst mal ein bisschen abwarten. Thematisch reizt es mich allerdings schon.

Das Leuchten einer Sommernacht - Ella Simon - ET: 17.07.2017  / Nothing like us - Kim Nina Ocker - ET: 06.07.2017 / Instafame - Mila Summers - ET: 04.07.2017
"Das Leuchten einer Sommernacht" von Ella Simon kann ein Buch sein, was einem das Herz ein kleines bisschen bricht. Lynne erfüllt schwer kranken Kindern Wünsche und einer dieser Wünsche führt sie zu ihrer Jugendliebe und wirbelt ihr Leben ein bisschen durcheinander. Es klingt für mich nach einer süßen Liebesgeschichte, die etwas tief gehend sein könnte.

Mit seinem Klappentext konnte mich "Nothing like us" von Kim Nina Ocker sofort überzeugen. Es klingt humorvoll, romantisch mit einer guten Portion Erotik. Lena hat einen Praktikumsplatz bei einer sehr bekannten Hotelkette und verdonnert gleich mal den Hotelerben zum Bodenwischen. Klingt nach einer unterhaltsamen Verwechslungsgeschichte oder?

"Instafame oder Gummistiefel in Acryl" ist Mila Summers neuster Schatz. Ein süßes Cover und der Klappentext, der viel zu lachen verspricht. Ich liebe ja den Humor von Mila Summers und hege große Hoffnungen, dass Instafame mich begeistern wird. Die Leseprobe hat schon einen guten ersten Eindruck hinterlassen und ich bin gespannt, auf was für Ideen Marianne so kommt.


infiziert - Teri Terry - ET: 01.07.2017 / Fangirl - Rainbow Rowell - ET: 24.07.2017
Schande über mich. Ich habe immer noch kein Buch von Teri Terry gelesen, obwohl mich alle interessieren und jeder von ihren Büchern schwärmt. Ihr neues Werk ist "infiziert". Geschichten mit neuen Viren und Menschen auslöschenden Erregern wecken immer mein Interesse, und dabei muss es auch nicht immer in einer Zombieapokalypse enden. Teri Terry hat ein neue Trilogie geschaffen, in der es um so eine Epidemie geht. Ein Mädchen wurde entführt und zu einem Forschungsobjekt gemacht und unsere junge Heldin Shay macht sich auf die Suche nach ihr. Das klingt doch nach Spannung pur!

In Rainbow Rowells "Fangirl" geht es um Cath, die sich in ihrer Fanfiction Welt verliert. Fanfictions lesen und schreiben, die perfekte Liebesbeziehung erfinden ... bis sie auf Nick und Levi trifft. Zwei menschliche Wesen, die sie aus der digitalen Welt herausholen. Thematisch finde ich das Buch wirklich interessant. Es klingt süß, witzig und einfach liebenswert.

Und ist etwas für euch dabei?
Auf was freut ihr euch schon?

Kommentare:

  1. Hallo Franzi,

    auf wie viel Teile ist denn Demon Road denn ausgelegt...weiß Du das vielleicht?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karin,
      Demon Road soll eine Trilogie werden.Ich hoffe auch sehr, dass es dabei bleibt :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. "Die Fabelmacht-Chroniken" hab ich auf der Wunschliste, das Buch hatte mich auch direkt angesprochen =) Von "Fangirl" schwärmen ja so viele, weshalb auch dieses Buch auf meiner Wunschliste steht.

    "Nothing like us" hatte ich letzten Monat entdeckt, hört sich nach nem süßen, lustigen Buch an ^^

    Von Teri Terry hab ich auch noch kein Buch gelesen, "Infiziert" hört sich aber echt spannend an und ich werde das Buch auf jeden Fall im Auge behalten.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,
      Da stimmen wir ja sehr überein mit unserer Wahl :D
      Alleine der Klappentext von "Nothing like us" verspricht Spaß.
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße