27 Juni 2017

[Rezension] "Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt" von Mhairi McFarlane

Originaltitel: Who's That Girl?
Autor: Mhairi McFarlane
Übersetzer: Maria Hochsieder-Belschner
Erscheinungstermin: 03. April 2017
Seitenanzahl: 544 Seiten
Verlag: Droemer Knaur
Preis: 10,99 €
ISBN: 978-3-426-51984-4



Edie findet nichts schlimmer als Hochzeiten. Wenn der Bräutigam dann auch noch ihr Kollege Jack ist, der bis vor wenigen Wochen heftig mit ihr geflirtet hat, will Edie vor allem eins: flüchten. Den ersten Teil der Hochzeits-Feier von Charlotte und Jack steht Edie allerdings tapfer durch. Als sie später in den Park geht, um wenigstens einmal kurz durchzuatmen, steht Jack plötzlich vor ihr und küsst sie. Dummerweise sind sie nicht allein. Charlotte beobachtet die beiden und schon bald droht dieser kleine Moment der Schwäche, Edies ganzes Leben zu zerstören. Der darauf folgende Online-Shitstorm zwingt Edie, ihr Londoner Leben hinter sich zu lassen und Zuflucht bei ihrer Familie in Nottingham zu suchen. Dort läuft es aber auch nicht rund. Denn die Auszeit gewährt Edies Chef ihr nur, wenn sie den derzeit in Nottingham lebenden Schauspieler Elliot Owen trifft - um als Ghostwriterin seine bestseller-verdächtige Biographie zu verfassen. Dummerweise entpuppt sich Elliot nicht als charmanter Star - ganz im Gegenteil. Zurück in die Provinz, Opfer von Online-Mobbing und einem neurotischen Schauspieler ausgesetzt - so hatte Edie sich ihr Leben wirklich nicht vorgestellt! 
(Cover und Inhalt Copyright by Droemer Knaur Verlag)

Wieder ein grandioses Buch von Mhairi McFarlane. Wundervolle Charaktere mit einzigartigen Charakterzügen, die man einfach gern haben muss. Die Geschichte entwickelt sehr schnell eine Sogwirkung und sorgt dafür, dass ich in die Welt eintauche und alles um mich herum vergesse. 

Edie ist so eine unheimlich sympathische und offenherzige Person, dass man sie einfach gern haben muss. Sie hat einen grandiosen Humor und die Dialoge zwischen Ihr und den anderen Charakteren sprühen vor britischem Humor. Was hat das Spaß gemacht, es zu lesen.


Der männliche Part war mit Elliot ebenfalls sehr gut besetzt. Ein Schauspieler, der seine emotionale Seite vor Edie ausbreitet. Er ist umwerfend! Durch den Hintergrund, dass Edie als Ghostwritern für seine Biografie schreibt, kommen die beiden viel zum Reden und gehen auch in die Tiefer. Sie stöbern in der Vergangenheit und der Gegenwart und dadurch kommen die beiden sich persönlich sehr Nahe. Wir erfahren viel von beiden Charakteren. Eine ernsthafte Note bekommt das Buch durch den Tod von Edies Mutter und dem Mobbing, dem sie ausgesetzt wird. Durch diese ganzen verschiedenen Themen kommt ein schöner Mix rein.

Die Geschichte hat mir durchweg sehr gut gefallen. Es ist die Selbstfindung von Edie, die in ihrem Selbstbewusstsein ganz schön was einstecken musste und der Beziehungsaufbau zwischen ihr und Elliot. Gerade der Beziehungsaufbau zwischen den beiden hat mir sehr gut gefallen, die beiden schlichen umeinander herum und sie waren einfach so süß.

Geschichte mit Sogwirkung und Charaktere, die ich ab der ersten Seite geliebt habe. Ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen! Das Ende hätte auch etwas weiter ausgearbeitet werden können, ich hab einfach nicht genug von den beiden bekommen.


Wertung:


♥ Vielen Dank an Droemer Knaur für das Rezensionsexemplar ♥

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch gut, aber das Ende hat mich doch irgendwie geärgert. Das war mir doch zu frei...da habe ich tagelang drüber nachgedacht und ein bisschen geschmollt! :-))) LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Verena,
      ja!! Das Ende war ärgerlich. Ich dachte erst so "Ja!" und dann Ende ... WTF!?
      Aber trotzdem liebe ich den Schreibstil von Mhairi McFarlane.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo liebe Franzi : )
    ach, das hört sich ja nach einem Buch an das einem die Laune wenn sie mal untern ist wieder in luftige Höhen bringt. Ich glaube das ich das Buch mögen würde und werde es mal auf meine WL setzten. Vielen Dank für deine Rezension :)
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Romi,
      oh ja! mit Mhairi McFarlane liegt man da immer richtig.
      Da Empfehl ich dir mal ein Buch von ihr zu lesen.
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße