09 Oktober 2017

[Rezension] "Shadow Dragon: Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts

Originaltitel: Shadow Wars - The false princess
Autor:
 Kristin Briana Otts
Übersetzer: 
Tanja Ohlsen
Erscheinungstermin: 
25. September 2017
Seitenanzahl:
 352 Seiten
Verlag: Oetinger
Preis: 18,99 €
ISBN: 978-3789108440


Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon! Als Onna-Bugeisha kennt Kai nur Disziplin und Gehorsam. Das Leben der Kämpferin erfüllt nur einen Zweck: Prinzessin Noriko zu beschützen. Das ändert sich, als Kai nach einem Attentat auf die Prinzessin in deren Rolle schlüpfen muss. Allein in der intriganten Welt der Mächtigen und Reichen, lernt sie nicht nur Prinz Enlai, sondern auch den Drachenhüter Jao kennen. Nur kann sie ihnen wirklich trauen? Und soll sie dem Ruf des sagenumwobenen Shadow Dragon folgen, zu dem sie eine geheimnisvolle Verbindung zu haben scheint?
(Cover und Inhalt Copyright by Oetinger Verlag)
Ein neuer Kaiser wird gekrönt und alle vier Königreiche schicken einen Abgesandten, um die Gefolgschaft zu schwören. Prinzessinnen und Prinzen machen sich auf den Weg in die Kaiserstadt. 
Kai ist auch auf dem Weg in die Kaiserstadt. Doch leider nicht als sie selbst, sondern verkleidet als Prinzessin Noriko aus dem River Kingdom. 

Kai ist unsere Protagonistin, die wir sehr gut kennenlernen dürfen. Es gibt viele Seiten an ihr. Wir haben zuerst die Treue und Loyale Onna-Bugeisha, die Leibwächterin der Prinzessin ist und der königlichen Familie dient. Dann wird sie als Prinzessin Noriko verkleidet und muss sich den langweiligen Gepflogenheiten des Adels unterwerfen. Die beiden Welten prallen aufeinander und Kai weiß nicht was sie denken soll. Man merkt ihr ihren Zwiespalt an. Zum einen will sie loyal der Prinzessin gegenüber sein, aber zum anderen merkt sie auch welche Probleme das Volk hat. Kai unterdrückt ihre Gefühle immer mehr, wird herumgeschoben wie ein Spielball, da ist es kein Wunder, dass der Knoten platzt und ihre Gedanken in eine andere Richtung gehen. Die Entwicklung die Kai durchmacht gefällt mir nicht immer. Im Grunde mochte ich sie als Charakter sehr, aber sie hat zeitweise eine Besessenheit an sich, die nicht sympathisch ist. Ich bin richtig gespannt, was noch aus ihr wird. Für mich ist sie eine absolut gelungene Protagonistin.


Eine wichtige Figur für die Geschichte ist auch Prinz Enlai. Unsere Kai schwärmt für den Prinzen aus dem Mountain Kingdom. Er wird ein Vertrauter für Sie, wodurch es aber zu einigen Schwierigkeiten kommt. Neben dem Prinzen trifft Kai aber auch auf den Drachenhüter Jao und er ist mir wesentlich sympathischer. Ich hätte gern noch ein bisschen mehr von ihm gehabt. Mehr über ihn aber auch er wird noch wichtig für die Geschichte. Hier kann Kai sie selbst sein. Es kommen noch einige Charaktere drin vor die eine Mal mehr, Mal weniger wichtige Rolle spielen aber alle sind interessant gestaltet.

Ein Drachenbuch ist ja nichts ohne seine Drachen und hier haben wir endlich mal wieder richtige Drachen. Sie sind groß, sie sind mächtig, alt und weise. Es gibt mehrere Drachenarten, die wir kennenlernen aber im Vordergrund steht der Shadow Dragon und er wird großartig dargestellt. Man spürt beim Lesen richtig seine Macht!

Die Handlung dreht sich rund um die Königshäuser, dem Kaiser und dem Shadow Dragon. Die Welt, die die Autorin aufgebaut hat, hat mir gut gefallen und durch den leichten und lockeren Schreibstil flogen die Seiten dahin. Kai war für mich ein wunderbarer Charakter, über den ich mehr wissen wollte, auch wenn mir nicht alle ihre Entwicklungen gefallen haben. Sie hat mich animiert weiterzulesen. Die Geschichte wird von Seite zu Seite interessanter. Auch der mächtige und heilige Shadow Dragon spielt eine große Rolle. Mehr verrate ich aber nicht, die Geschichte müsst ihr selbst entdecken und es lohnt sich!

Die Geschichte lebt durch Kai. Sie ist ein vielseitiger Charakter, der mal mehr, mal weniger sympathisch ist. Sie bringt aber Spannung rein. Gemeinsam mit dem Prinzen, dem Drachenhüter und dem Shadow Dragon wird es zu einer geheimnisvollen und spannenden Geschichte. Für mich ein absolutes Lesevergnügen.

Wertung:

♥ Vielen Dank an den Oetinger Verlag für das Rezensionsexemplar ♥

1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,

    bei mir kann der Roman schon mal durch sein auffälliges Cover punkten.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße