30 Dezember 2016

[Rezension] "Mythos Academy IV: Frostglut" von Jennifer Estep

Originaltitel: Crimson Frost
Autor: Jennifer Estep
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Erscheinungstermin: 19. Oktober 2015
Seitenanzahl: 432 Seiten
Verlag: Piper Verlag
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-492-28034-1

29 Dezember 2016

[Rezension] "Gefährtin der Schatten" von Lara Adrian

Originaltitel: Veil of Midnight
Autor: Lara Adrian

Übersetzer: Katrin Kremmler

Erscheinungstermin: 18. Mai 2009
Seitenanzahl: 400 Seiten
Preis: 9,95 €
ISBN: 978-3-8025-8185-4


Ob Schwerter oder Schusswaffen, es gibt niemanden, der es im Kampf mit Renata aufnehmen kann – egal, ob Mensch oder Vampir. Nur einer ist ihr ebenbürtig: Nikolai, der blonde Vampir. Er stellt Renatas schwer erkämpfte Unabhängigkeit auf eine harte Probe und weckt Gefühle in ihr, die sie noch nie zuvor erlebt hat. Soll sie ihm vertrauen und sich einer Leidenschaft hingeben, die für sie beide Rettung oder Verderben bedeuten kann?
Fünfter Roman der begeistert aufgenommenen Romantic Fantasy-Reihe "Midnight Breed" von Bestseller-Autorin Lara Adrian.
(Cover und Inhalt Copyright by Bastei Lübbe LYX Verlag)

Endlich konnte ich wieder in die Welt von Lara Adrian eintauchen. 
Die Midnight Breeds besuchen im 5. Band Montreal. Oder eher einer besucht den Ort. Dieses Mal geht es um den Krieger Nikolai, der sich aufmacht, um einen Gen Eins zu warnen und um ihn für eine Kriegssitzung mit zum Orden zu nehmen. Nur läuft das alles anders, als er sich das vorgestellt hat. Nikolai hat mit einem sturen, sadistischem und ekelerregendem Gen Eins zu tun. Sergej Jakut.

Niko kennt man aus den anderen Bänden als waffenvernarrter Krieger, der nicht genug davon bekommt zu kämpfen. Der Adrenalinrausch ist sein Ding. Dass und das er ab und an gern mal einen Witz reist, sind die einzigen Dinge, die man von ihm bisher erfahren hat. Jetzt geht alles tiefer. Wir erfahren endlich mehr über ihn. Er lässt diesmal nicht so den Adrenalinjunkie heraushängen, sondern seine loyale, nette und gerechte Seite ist im Vordergrund. Niko kann gar nichts dagegen unternehmen, denn ab dem ersten Augenblick ist er der schönen und gefährlichen Renata verfallen.


Renata ist anders als die Stammesgefährtinnen aus den letzten Bänden. Kämpferischer und durch ihre Gabe gefährlicher. Sie musste in ihrem Leben schon viele Grausamkeiten mitmachen. Sie hat ein schlechtes Bild von den Vampiren, doch Nikolai zeigt ihr, dass es auch andere seiner Sorte gibt. Männer mit Ehre. Renata zeigt aber auch eine sehr weibliche und fürsorgliche Seite, indem sie sich um das kleine Mädchen Mira kümmert. Es ist schön mal eine Stammesgefährtin dabei zu haben, die den Kriegern ebenbürtig ist. Natürlich kann man das nicht vergleichen aber im Gegensatz zu den anderen, kann sie sich verteidigen.

Die Handlung ist ab der ersten Seite spannend. Auch nach Ewigkeiten konnte ich leicht wieder in die Welt eintauchen und mitfiebern. Die Geschichte hat eine perfekte Mischung aus Spannung, Leidenschaft, Intrigen und Liebe, sodass immer irgendetwas passierte. Es wird nie langweilig. Außerdem gibt es am Ende eine sehr erstaunliche aber auch süße Wendung, die den Kriegern helfen, könnte die Bedrohung zu besiegen. Es war wieder ein Genuss mit dem Orden auf Mission zu gehen.


Wertung:

Weitere Bücher der Reihe:


28 Dezember 2016

[Rezension] "Mythos Academy III: Frostherz" von Jennifer Estep

Originaltitel: Dark Frost
Autor: Jennifer Estep

Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Erscheinungstermin: 14. September 2015

Seitenanzahl: 432 Seiten

Verlag: Piper Verlag
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-492-28033-4


27 Dezember 2016

[Rezension] "Magisterium 2: Der kupferne Handschuh" von Cassandra Clare & Holly Black

Originaltitel: Magisterium - The Copper Gauntlet
Autor: Cassandra Clare & Holly Black
Übersetzer: Anne Brauner
Erscheinungstermin: 08. Oktober 2015
Seitenanzahl: 304 Seiten
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3-8466-0017-7


Band 2 der Magisterium-Serie von Cassandra Clare und Holly Black. Callum hat am Ende des ersten Schuljahrs die erste Pforte durchschritten: Nun kann ihm niemand mehr seine Zauberkräfte nehmen. Das zweite Schuljahr steht an, doch schon wieder liegt das größte Abenteuer für Call außerhalb des Magisteriums. Er muss herausfinden, welche Rolle sein Vater Alastair bei all dem gespielt hat, was kurz nach Calls Geburt beim Eismassaker passiert ist. Kann es sein, dass Alastair ein Verbündeter des Feindes ist? Was bedeutet das für Callum? Und wem kann er jetzt überhaupt noch vertrauen?
(Cover und Inhalt Copyright by Bastei Lübbe)

26 Dezember 2016

[Abgebrochen] "Herz aus Nacht und Scherben" von Gesa Schwarz

Autor: Gesa Schwarz
Erscheinungstermin: 03. Oktober 2016
Seitenanzahl: 544 Seiten
Verlag: cbj Verlag
Preis: 17,99 €
ISBN: 978-3-570-16450-1

23 Dezember 2016

[Rezension] "Mythos Academy: Frostfluch" von Jennifer Estep

Originaltitel: Kiss of Frost
Autor: Jennifer Estep

Übersetzer: Vanessa Lamatsch

Erscheinungstermin: 20. August 2012

Seitenanzahl: 416 Seiten

Verlag: ivi Verlag

Preis: 14, 99 €
ISBN: 978-3-492-70248-5

22 Dezember 2016

[eBook-Einblick] "Witches of Norway: Nordlichtzauber" von Jennifer Alice Jager


**Eine magische Liebe, die Zeit und Raum überwindet**

Die 21-jährige Kunststudentin Elis hat kein Händchen für die Liebe und Schuld daran ist einzig ihr wohlgehütetes Geheimnis. Elis ist eine Hexe. Aber keine besonders gute. Immer wenn sie glaubt, alles im Griff zu haben, funkt ihr die Magie dazwischen. Nachdem ihre Verlobung geplatzt ist und sie beinahe ein Haus zum Einsturz gebracht hätte, bricht Elis kurzerhand das Studium ab und reist nach Norwegen. Hier will sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren und trifft dabei auf den charismatischen und faszinierenden Hexer Stian, zu dem sie eine eigentümliche Verbindung spürt. Doch die Magie hat mal wieder ihren eigenen Plan und plötzlich findet Elis sich hundert Jahre zurückversetzt, im Norwegen des Jahres 1905 wieder…
(Cover und Inhalt Copyright by Carlsen Verlag)

Elis ist ein sympathischer und liebenswerter Charakter. Man schließt sie einfach sehr schnell ins Herz, durch ihre natürliche und neugieriger Art. Sie will ihre Magie beherrschen, weil sie in emotionalen Momenten doch mal ein kleines Erdbeben auslöst, ohne es zu wollen. Obwohl sie deswegen nach Norwegen reist, spielt das beherrschen ihrer Magie dann kaum eine Rolle und der rote Faden ging für mich verloren. Ich hätte gern mehr darüber gelesen, wie sie mehr über sich und ihre Magie lernt. Als sie dann in die Vergangenheit reist, entwickelt sich ein neues Ziel, man lernt neue Charaktere kennen und Elis lernt ein bisschen mehr über ihre Familie.

Man hat viele Charaktere, die interessant sind, oder wären, wenn man mehr über sie erfahren würde. Stian ist charismatisch, allerdings hat man keinen Hintergrund über ihn und er bleibt eine sehr oberflächliche Figur und das Geplänkel zwischen ihm und Elis wirkt so künstlich. Die Andersons, bestehen aus Anna und Amalie, Sander und den beiden Kindern, sind okay, allerdings würde ich über Sander gern noch mehr erfahren. Im Allgemeinen hatte ich aber das Gefühl, dass mehr hinter diesen Charakteren steckt als man ahnt. Und in der Vergangenheit steht dann Kjell. Ihn finde ich sehr gut getroffen. Er hat Persönlichkeit, ist etwas exzentrisch aber einer von den Guten. 

Die Handlung ist durchaus spannend. Elis, die sich in Norwegen bei den Andersons einlebt, ihre Reise in die Vergangenheit und ihren Wunsch Kjell zu retten. Nach der Reise in die Vergangenheit kommt erst richtige Spannung auf. Man möchte wissen, wieso sie dort ist, wie sie wieder zurückkommt und was das alles mit Kjell auf sich hat. Das findet man auch nach und nach raus. Ich bin in die Geschichte gegangen mit der Erwartung, dass Elis lernt, ihre Magie zu kontrollieren und einen Mann findet, dem ihr Herz gehört. Das Thema Magie wird ziemlich kleingehalten, dafür, dass der Großteil der Protagonisten Hexen und Hexenmeister sind. Die Liebe ... ist so durcheinander und wirkt dadurch auf mich sehr aufgesetzt, ob wohl ich da großes Potenzial sehe. 

"Witches of Norway" hat interessante Charaktere, über die man mehr hätte, erfahren müssen, eine gute Idee, einen schönen Schreibstil aber keinen durchgehenden roten Faden. Ich habe mich etwas verloren gefühlt. 

Wertung

Weitere Bücher der Reihe


21 Dezember 2016

Wunschbücher im Januar 2017


Hallo ihr Lieben,
durch die Weihnachtsbäckerei und das Geschenke verpacken habe ich es gar nicht geschafft euch die (für mich) interessantesten Neuerscheinungen im Januar vorzustellen. Also gibt es hier einen großen Beitrag mit allen zusammen. Und der Januar gibt sehr viel her. 

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind / Bitter Beats / Als die Bücher flüstern lernten
Beim Carlsen Verlag erscheint am 14.01.2017 das Originaldrehbuch zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" von J. K. Rowling. Den Film fand ich wundervoll und bin freue mich schon auf dieses Buch. Das Cover macht sich im Regal sicher auch sehr gut, goldene Schrift auf dunkelblauem Hintergrund hat schon etwas. Dadurch sieht das sehr edel aus. "Bitter Beats" von Ina Taus kommt vom Impress Verlag und erscheint am 05.01.2017. Die Geschichte klingt zuckersüß und nicht nach einer 0815 Rockstarstory, wie es so viele gibt. Ebenfalls bei Impress am 05.01.2017 erscheint "Als die Bücher flüstern lernten" von Felicitas Brandt. Eine Geschichte, die das Bücherherz höher schlagen lässt. Wer wollte nicht schon immer mal in ein Buch gesogen werden und seine Lieblingsgeschichte Hautnah erleben?

Diabolic: Vom Zorn geküsst / Sternensturm: Das Herz der Quelle / 26 Küsse und ein Happy End
Alle drei Bücher erscheinen am 02.01.2017 im Arena Verlag. "Diabolic" von S. J. Kincaid habe ich durch Zufall entdeckt und der Klappentext klingt spannend. Alleine dieser Absatz hat es auf meine Wunschliste befördert: "Nemesis und Tyrus. Diabolic und Thronerbe. Ein Mädchen zwischen unbändigem Zorn und ergreifender Liebe, und ein Junge, dem Gefühle das Leben kosten könnten." Klingt doch gut oder? "Sternensturm" von Alana Falk kann mit dem wunderschönen Cover schon auf sich aufmerksam machen. Zauberer, die mit Menschen als Energiequelle verbunden werden und ein Kampf, der sich anbahnt. Klingt spannend. "26 Küsse und ein Happy End" von Anna Michels klingt nach einer unterhaltsamen Liebesgeschichte. Um ihren Herzschmerz zu überwinden, soll Veda 26 Jungen küssen. Einen für jeden Buchstaben im Alphabet. Nur einer passt nicht ganz.

Bourbon Kings / Wie die Luft zum atmen / Keine Nacht mehr ohne dich
Es gibt ja einige Millionärsromane aber "Bourbon Kings" von J. R. Ward klingt anders. Es klingt nach Verrat, Geheimnissen und Intrigen. Ich liebe solche Konstellationen und außerdem soll J. R. Ward eine begnadete Autorin sein. Es erscheint am 03.01.2017. "Wie die Luft zum Atmen" von Brittainy C. Cherry klingt nach einer sehr intensiven und verhängnisvollen Lovestory. Ein bisschen Dramatik, ein bisschen Leidenschaft und dezent verrückte Protagonisten. Es erscheint am 13.01.2017, genau wie "Keine Nacht mehr ohne dich" von J. L. Berg. Ich habe zwar nicht viel übrig für Geschichten mit Hollywood Stars, aber etwas am Klappentext macht mich neugierig auf die Geschichte, obwohl auch eine Chance besteht, dass es eine 0815-Story wird. Eine leidenschaftliche Nacht, beide denken nur an den anderen und einer von ihnen hat ein schreckliches Geheimnis.

Carhill Sisters: Amy & Sam / Taste of Love: Geheimzutat Liebe / Young Elites: Die Gemeinschaft der Dolche
Bei "Carhill Sisters: Amy & Sam" von Kathrin Lichters muss ich sicher nicht mehr so viel sagen. Das ist der letzte Band der Carhill Sisters Reihe und befasst sich mit dem schwarzen Schaf der Familie. Amy. Ich liebe dieser Reihe von Kathrin. Die Carhills sind eine wundervolle, liebenswerte und chaotische Familie, von der man am liebsten sofort adoptiert werden möchte. Der letzte Band erscheint am 04.01.2017 bei feelings. "Taste of Love: Geheimzutat Liebe" ist die neue Reihe von Poppy J. Anderson. Ihre liebe ihren humorvollen Schreibstil und ihre Geschichten fürs Herz. Jetzt verbindet sie Liebe mit Essen, was kann es Besseres geben? Das kulinarische Erlebnis erscheint am 13.01.2017 bei Bastei Lübbe. Ist das Cover nicht großartig! "Young Elites: Die Gemeinschaft der Dolche" von Marie Lu erscheint am 16.01.2017 beim Loewe Verlag. Das Cover ist hübsch, der Inhalt klingt spannend und von "Legend" waren ja so viele begeistert. Ich warte aber erst ein paar Meinungen ab, ehe ich mich an das Buch wage.

Liebe ist wie Drachensteigen / Angelfall: Tage der Dunkelheit / Rat der Neun: Gezeichnet
Am 18.01.2017 erscheint im Magellan Verlag "Liebe ist wie Drachensteigen" von Ashley Herring Blake. Hadley und Sam wollen keine Beziehung. Sie sehen an ihren Familien, wie blöd so etwas laufen kann. Allerdings haben Sie nicht damit gerechnet, sich ineinander zu verlieben. Es klingt nach einer süßen Geschichte über zwei Jugendliche, die mit Familienstress und der ersten Liebe klarkommen müssen. Auf "Angelfall: Tage der Dunkelheit" von Susan Ee mussten viele sehr lange warten. Ich habe vor Kurzem erst den ersten Teil gelesen und war begeistert. Ich freue mich schon sehr auf Band 2 und möchte endlich wissen wie es mit Raffe und Penryn weitergeht. Das Buch erscheint am 09.01.2017 im Heyne Verlag. Außerdem erscheint bei cbt am 17.01.2017 der neuste Band von Vernoica Roth, "Der Reat der Neun: Gezeichnet". Das Cover ist klasse, der Klappentext etwas konfus aber er macht trotzdem neugierig. Ich warte auch hier ein paar Meinungen ab, ob ich das Buch lesen soll oder nicht.

Das waren meine Neuerscheinungen im Januar. 
Auf was freut ihr euch am meisten? Ist etwas für euch dabei?

20 Dezember 2016

[Rezension] "Der letzte Schwur" von Nalini Singh

Originaltitel: Allegiance of Honour (The Psy-Changeling Series)
Autor: Nalini Singh
Übersetzer: Patricia Woitynek
Erscheinungstermin: 9. Dezember 2016
Seitenanzahl: 672 Seiten
Verlag: Lübbe LYX
Preis: 10,00 €
ISBN: 978-3736302976

18 Dezember 2016

[eBook-Einblick] "Straßensymphonie" von Alexandra Fuchs

Seit dem Tod meines Vaters hatte sich alles verändert. Eine Bühne betreten und singen - das würde ich nie wieder können, dessen war ich mir sicher.
Doch dann kam er. Wirbelte alles durcheinander und brachte die Katze in mir zum Fauchen. Gestaltwandler hin oder her, für mich war er nur ein räudiger Straßenköter. Doch seine Band brauchte dringend eine neue Sängerin - und ich jemanden, der mir dabei half, die Musik wieder zu spüren.
(Cover und Inhalt Copyright Drachenmond Verlag)

17 Dezember 2016

[Rezension] "Kiss me in New York" von Catherine Rider

Originaltitel: Christmas Romance #1
Autor: Catherine Rider
Übersetzer: Franka Reinhart
Erscheinungstermin: 3. Oktober 2016
Seitenanzahl: 288 Seiten
Verlag: cbt Verlag
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-570-16455-6

16 Dezember 2016

[eBook-Einblick] "Cherry on top" von J. Vellguth


Köstlich witzig und romantisch schön

Cherry zaubert die besten Cupcakes von New York. Am liebsten fluffig, cremig, sahnig und mit einer Kirsche oben drauf. Jetzt soll sie für ihre beste Freundin die Einweihungsfeier versüßen. Eigentlich kein Problem, wenn sie dafür nicht mit Milo dem größten Macho von New York zusammenarbeiten müsste.

Milo ist der absolute Übermacho und hat immer einen anzüglichen Spruch auf Lager. Die Mädels stehen reihenweise Schlange und lecken sich nach seinem Astralkörper die Finger … normalerweise. Zumindest bis er auf Cherry trifft …
(Inhalt und Cover Copyright by J. Vellguth)

15 Dezember 2016

[Buchverfilmung] Die Insel der besonderen Kinder

(c) filmstarts.de
Starttermin: 06. Oktober 2016
Länge: 123 Minuten
Regie: Tim Burton
Genre: Abenteuer, Familie, Fantasy

Darsteller:
Jacob Portman - Asa Butterfield
Emma Bloom - Ella Purnell
Miss Alma LeFay Peregrine - Eva Green
Barron - Samuel L. Jackson
Franklin Portman - Chris O’Dowd
Abraham Portman - Terence Stamp

14 Dezember 2016

Neuzugänge im November



Hey ihr Lieben,
meine Neuzugänge im November haben sich in Grenzen gehalten. Ich freue mich über jedes Einzelne und bin gespannt was ich als Nächstes lese. "Außergewöhnlich verliebt" von Sarah Saxx und "Der letzte Schwur" von Nalini Singh sind beide bereits gelesen. Aktion Weihnachtsengel war dieses Jahr wieder klasse und ein paar Rezensionsexemplare kamen an.

Gab es bei euch neue Bücher im November? 
Vielleicht Must Have des Jahres?



Aktion Weihnachtsengel hatte dieses Jahr wieder einige Schätze zum Verlosen. Ich habe Glück gehabt bei den Bänden von "Elemental Assassin" von Jennifer Estep. Sowohl "Spinnentanz" als auch "Spinnenbeute" sind signiert. Da ich gerade die Mythos Academy lese, bin ich auch gespannt auf die anderen Reihen der Autorin. Jetzt fehlt mir nur Band 1 zum anfangen :)



Dann kamen Magisterium Band 2 und 3 von Cassandra Clare und Holly Black bei mir an. Lieben Dank an die wunderbare Katha, die mir "Magisterium: Der kupferne Handschuh" geschenkt hat, damit ich die Reihe weiterlesen kann. Und Blogg dein Buch, bei denen ich ausgewählt wurde um "Magisterium: Der Schlüssel aus Bronze" zu lesen. Beide Bücher werden in den nächsten Tagen in Angriff genommen. Ich liebe dieses metallene Schimmern und den Buchschnitt. Wunderschön!


Diese beiden Schätzchen sind Rezensionsexemplare. Auf die Fortsetzung zu "Perfect: Willst du die perfekte Welt?" von Cecelia Ahern freue ich mich wahnsinnig. Ich muss es unbedingt bald in Angriff nehmen. "Throne of Glass: Königin der Finsternis" von Sarah J. Maas war so ein Buch, was ich unbedingt wollte und am liebsten sofort gelesen hätte und dann lag es hier und die Lust war verpufft. Sollte ich das Buch beenden, dann heißt es wieder ewig warten, bis ein neuer Band erscheint. *Seufz* Hemmt euch so was auch manchmal?


Meine wundervolle und liebste Sarah hat mir ihren neuesten Band der Greenwater Hill Reihe geschickt! Danke!! "Außergewöhnlich verliebt" von Sarah Saxx ist diesmal eine Geschichte über eine Bikerbraut und einen liebenswerten Tierarzt. Sam und Ted wissen zu begeistern!


Fast einen Monat vorher durfte ich "Der letzte Schwur" von Nalini Singh lesen! Der 15. Band der Gestaltwandler Reihe ein Ende und ein neuer Anfang. Es ist wieder ein wundervolles Buch. Das Buch durfte ich in der Leserunde von der Lesejury lesen. Jetzt heißt es wieder warten ... ehe etwas Neues von Nalini Singh erscheint. Das Buch erscheint am 09. Dezember 2016.

03 Dezember 2016

Monatsstatistik November

Der November ging wie im Flug vorbei und ich habe das Gefühl gehabt, gar nichts geschafft zu haben. Gut, meine Leseliste wurde links liegen gelassen, aber dafür habe ich viele Hörbücher gehört. Wenn man 2 Wochen intensiv bäckt, ist das auch die einzige Möglichkeit. "Leopardenblut" von Nalini Singh habe ich mal wieder gehört und dann Mythos Academy 3, 4 und 5. Bitte nicht wundern ich werte sie als gelesene Bücher. An sich ist das ja auch kein Unterschied ob gehört oder gelesen.

Dann habe ich mir noch 3 E-Books zu Gemüte geführt. Die Neuerscheinung von J. Vellguth "Cherry on Top" habe ich innerhalb eines Tages gelesen, weil Sie einfach so leicht und flockig schreibt, dass man es in einem Stück lesen kann. Und "Straßensymphonie" von Alexandra Fuchs habe ich beendet. An dem E-Book saß ich ein bisschen länger, was aber nichts über den Inhalt aussagt. Es ist einfach nur eine Menge zu verarbeiten und das konnte ich nicht an einem Stück lesen. Man muss zwischenzeitlich doch umdenken. Dark Ages 1 & 2 habe ich noch einmal gelesen, weil ich die Geschichte so liebe und sie endlich noch einmal lesen wollte.

Ansonsten gab es nicht viel im November. Ich habe Plätzchen gebacken. 15 Rezepte sind es geworden.




"Mythos Academy 3: Frostherz" von Jennifer Estep
"Cherry on Top" von J. Vellguth
"Dark Ages: Prinzessin der Feen" von Kathrin Lichters
"Leopardenblut" Nalini Singh
"Mythos Academy 4: Frostglut" von Jennifer Estep
"Straßensymphonie" von Alexandra Fuchs
"Dark Ages: Königin der Feen" von Kathrin Lichters
"Mythos Academy 5: Frostnacht" von Jennifer Estep

Abgebrochen
"Herz aus Nacht und Scherben" von Gesa Schwarz

gelesene Bücher: 8
davon eBooks: 4
gelesene Seiten: 3.326
Neuzugänge: 8




Leider gab es aber ein Buch, was ich abbrechen musste. "Herz aus Nacht und Scherben" von Gesa Schwarz konnte mich leider nicht packen. Nachdem ich mich durch 230 Seiten gekämpft hatte und dann immer nur noch für max. 10 Seiten am Ball blieb, habe ich eingesehen, dass es so nicht gehen kann. Das Buch hätte mich in eine Leseflaute katapultiert, da bin ich mir sicher. Ich werde aber ein paar Worte dazu schreiben und genau erklären, warum das Buch nichts für mich ist.


Ich habe das Musical für mich entdeckt! Ich liebe die Stimme von Thomas Borchert und mit vielen weitern bekannten und sehr guten Stimmen hat er das Musical Artus-Excalibur gesungen. Wenn gerade kein Hörbuch lief, dann hörte ich Artus hoch und runter! Es lässt mich immer wieder an Dark Ages denken in dem die Artus Saga verwoben wurde.




(c) Netflix.com
Viele haben in den letzten Tagen die 4 neuen Folgen der Gilmore Girls geschaut. Anscheinend gibt es auch sehr viele, die enttäuscht sind. Ich muss zugeben, so ganz abgeholt haben mich die Folgen auch nicht. Ich habe mich über einen erneuten Besuch in Stars Hollow sehr gefreut und war erstaunt, wie viele alte Bekannte doch wieder mitgemacht haben. Allerdings fand ich die Handlung sehr zerstückelt und ohne roten Faden und viele Reaktionen der so geliebten Charaktere konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Allen voran Rory hat mich da sehr enttäuscht. Das Ende ... nun gut. Da wurde sicherlich schon viel diskutiert. Das haben sich die Macher einfach nicht gut überlegt. Aber macht euch selbst ein Bild der Folgen.